Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie hier
 
 

Logo des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Logo des Waldkulturerbes

   

Newsletter Ausgabe 04

Sehr geehrte Waldfreunde,

die Ferien sind für viele schon wieder vorbei. Passend zum Schulstart und zur Vorbereitung auf Waldthemen im Unterricht gibt es neue Waldmaterialen. Wir stellen sie in diesem Newsletter und unter www.waldkulturerbe.de vor. 

Viel Spaß beim Entdecken und Ausprobieren! 

Ihr BMEL-Projektbüro Waldkulturerbe  -------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Inhalt: 

* Erweiterung der kleinen Waldfibel 
* Waldfibel in einfacher Sprache wieder lieferbar
* Neue Lehrmaterialien: Dominosteine und Klammerkarten 
* IdeenExpo Hannover- ein voller Erfolg 
* Pilzsaison hat begonnen --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

* Erweiterung der kleinen Waldfibel

Wir haben unsere beliebte Broschüre "Entdecke den Wald - Die kleine Waldfibel" erweitert. Zu den bisher präsentierten Pflanzen und Tieren, gibt es nun vier weitere Seiten zum Thema Wald und Forstwirtschaft. Entdecken Sie die vielfältigen Aufgaben des Waldes! Setzen Sie sich mit den Fragen, wie unsere Welt ohne Holz wäre und wie das Holz eigentlich aus dem Wald kommt, auseinander. Und haben Sie sich auch schon gefragt, was denn eigentlich der Förster so macht?

Neugierig geworden? Unter www.waldkulturerbe.de/Waldfibel können Sie die erweiterte Waldfibel kostenlos herunterladen oder bestellen.  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

* Waldfibel in einfacher Sprache wieder lieferbar

Die Waldfibel in einfacher Sprache ist wieder lieferbar. Es sind zahlreiche Vorbestellungen eingegangen, die wir momentan abarbeiten.  Dank Ihren Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen haben wir die Waldfibel in einfacher Sprache zusätzlich erweitert. Wir haben weitere Seiten zur Arbeit des Försters, des Waldarbeiters und zu Waldarbeitsmaschinen, wie dem Harvester und dem Rückezug, eingefügt. Zusätzlich werden der nachhaltige Werkstoff "Holz" und die Papierherstellung erklärt. 

Unser Lehrmaterial zur kostenfreien Nutzung finden Sie unter:  www.waldkulturerbe.de/den-wald-erleben/lehrmaterial/inklusionsmaterial/  ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

* Neue Lehrmaterialien: Dominosteine und Klammerkarten

Passend zur Waldfibel in einfacher Sprache gibt es nun ergänzende Lehrmaterialien. Mithilfe der Förderschullehrerin Bettina Rordorf haben wir mit den Motiven der kleinen Waldfibel ein Domino und Klammerkarten entwickelt. Beide Materialien laden spielhaft dazu ein, sein Wissen über die Bäume, die Tiere und die Pflanzen des Waldes zu testen. Die Vorlagen der Materialien sind zum selber ausdrucken und ausschneiden geeignet und können auf unserer Website kostenlos heruntergeladen werden.

Wald- Klammerkarten: Die Schüler ordnen mit farbigen Wäscheklammern Bilder einem Lösungswort zu. Welcher Zweig ist von der Fichte, welcher von der Tanne? Auf der Kartenrückseite sind die richtigen Lösungen farblich markiert. 
Tipp: Nehmen Sie Holzwäscheklammern und malen Sie diese an oder bekleben sie mit einem farbigen Punkt.

Wald- Dominosteine: Die Schüler suchen zu den Bildern auf den Dominosteinen die passende Lösung. Ist der rote oder der braune Pilz der Fliegenpilz? Am Ende entsteht eine Dominosteinreihe. Auch hier gibt es eine Kontrollfunktion auf der Rückseite. 

Laden Sie die Lehrmaterialien kostenlos unter www.waldkulturerbe.de/den-wald-erleben/lehrmaterial/inklusionsmaterial herunter! 

Schon seit längerem gibt es eine Vorlage zum Anlegen eines Herbariums. Ein Herbarium ist eine Sammlung getrockneter und gepresster Pflanzen oder Pflanzenteile. Laden Sie die Vorlage hier kostenlos herunter:
www.waldkulturerbe.de/den-wald-erleben/lehrmaterial/herbarium/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

* IdeenExpo Hannover - ein voller Erfolg

Insgesamt 351.000 Besucher strömten an neun Tagen auf das europaweit größte Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik auf dem Messegelände Hannover. Wir haben bei vielen jungen Menschen das Interesse für den Wald geweckt.

In Halle 9, im Bereich "Lebensraum" befand sich unser Gemeinschaftsstand von Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und BMEL-Projekt "Waldkulturerbe".

Der digitale Zeitstrahl "Der Wald in der Weltgeschichte" kam sehr gut bei dem überwiegend jungen Publikum an. Am großen Touchscreen erkundeten die Besucher wie sich geschichtliche Ereignisse mit dem Wald verbinden lassen. Das integrierte Quiz bot mit seinen interessanten Fragen eine weitere Möglichkeit den Wald in der Weltgeschichte zu erkunden und die Antworten zu diskutieren. 

Große Begeisterung fand auch der neue "Shop den Wald!" Supermarkt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Die interaktive Ausstellungseinheit "Shop den Wald!" wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und ist eine Ergänzung zu dem erfolgreichen Projekt SOKO Wald, bei dem Kinder und Jugendliche in der Stadt nach Waldprodukten suchen. 
Nach einem erfolgreichen Einkauf wurde man "Wald-Meister". Umweltzentren und Museen, die Interesse haben unsere Ausstellungseinheit "Shop den Wald!" für einige Zeit zu Gast zu haben, melden sich bitte bei info@sdw.de  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

*Pilzsaison hat begonnen

Es sprießen wieder Steinpilz, Pfifferling und Co. aus dem Boden. Deshalb verbinden Jung und Alt einen wohltuenden Waldspaziergang mit dem Sammeln einer leckeren Mahlzeit. Der Sammelerfolg hängt von der Witterung, der Baumart und dem Boden ab, denn verschiedene Pilze haben unterschiedliche Anforderungen an ihren Lebensraum. Da es neben essbaren auch giftige Pilze gibt, sollten Sie nur die Pilze sammeln, die Sie eindeutig erkennen. Es gibt auch geführte Pilzwanderungen oder Pilzkurse. Entdecken Sie die verschiedenen Angebote in unserem Veranstaltungskalender auf  www.waldkulturerbe.de/den-wald-erleben/ab-in-den-wald/waldkalender/
In Deutschland darf man Pilze für den persönlichen Bedarf sammeln. Wer allerdings kommerziell sammeln möchte benötigt die Genehmigung des Waldbesitzers und der zuständigen Naturschutzbehörde. Bei der "Quer- durch- den- Wald- Suche" dürfen für die Holzernte gesperrte Gebiete aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Ebenso dürfen Bäume und sonstige Pflanzen nicht beschädigt und wild lebende Tiere nicht gestört werden.  

 

Aktuelles

Alle Meldungen

 

Aktuelles aus Wald und Forst

Zeigt, wie Euch der Wald bewegt!

Macht mit bei der bundesweiten Staffelstab-Aktion und beim INSTAGRAM-Fotowettbewerbmehr

 

Aktuelles aus Wald und Forst

Deutsche Waldtage 2018:

Über 100 Veranstaltungen in Deutschland: Machen Sie mit! mehr

 

Aktuelles aus Wald und Forst

European Summer School - Junge Erwachsene gesucht!

European Summer School - Creating Forest Experiencesmehr

 
Keine Artikel vorhanden.
 

Direkt zur Website

AktuellesWald und Forstwirtschaft in DeutschlandWaldmaterialienWeitere BMEL MaterialienEin Tag im Wald

KontaktImpressumBMEL nachhaltige Waldwirtschaft

Projektbüro Waldkulturerbe

Nachhaltigkeit in der Waldbewirtschaftung
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 421 - Internetangebote, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deichmanns Aue 29,
53179 Bonn
Telefon: +49 (0)228 99 6845-7330 E-Mail: info@waldkulturerbe.de

Newsletter abbestelle

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.