Springen Sie direkt zu

MENU
S

Logo des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Logo des Waldkulturerbes

Pfadnavigation

Wald und Forstwirtschaft in Deutschland

Inhalt

Ein Drittel unseres Landes ist mit Wald bedeckt und er ist heute immer noch so wichtig wie eh und je: Er reinigt unsere Luft, produziert den lebenswichtigen Sauerstoff, sorgt für unser Trinkwasser und ist Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten. Gleichzeitig bietet er im dicht besiedelten Deutschland Raum für Erholung und Naturerleben. Und nicht zuletzt liefert der Wald mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz einen wesentlichen Beitrag zur Beschäftigung und Wertschöpfung im ländlichen Raum. Die nachhaltige Forstwirtschaft erhält diese ganzen Aufgaben.

Der Wald weltweit

Wald ist nicht gleich Wald: Regenwälder und immer- und wechselgrüne Laubwälder der Tropen und Subtropen, Hartlaubwälder in der gemäßigten Klimazone, Laub- und Mischwälder in unseren Breiten, Nadelwälder der Hochlagen und des nördlichen Waldgürtels – je nach Klima, Bodenbeschaffenheit und Historie unterscheiden sich die Wälder unserer Erde in den verschiedenen Regionen stark voneinander.
Informationen zum Wald weltweit erhalten Sie unter: www.bmel.de/Waldpolitik/